Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Tauchunfall auf Teneriffa: 63-Jähriger stirbt noch am Strand


Ein Taucher ist auf Teneriffa ums Leben gekommen. Andere Badegäste schalteten zwar schnell und alarmierten einen Rettungshubschrauber, doch die Hilfe kam zu spät.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Die Badegäste bei Arico auf Teneriffa schalteten schnell. Trotzdem kam die Hilfe zu spät: Als am Mittwoch gegen 12 Uhr mittags Badegäste einen leblos auf dem Wasser treibenden Mann entdeckten, machten sich eigentlich alles richtig. Dennoch starb der 63-Jährige.

Reklame jetzt einfach hier ausblenden!

Der Mann war zum Tauchen ins Wasser an der Playa de Las Eras bei Fasnia im Südosten Teneriffas gegangen. Wenig später trieb er bewusstlos auf der Wasseroberfläche.

Badegäste erkannten die Situation und zogen den Mann aus dem Wasser, während weitere Passanten umgehend die Leitstelle des kanarischen Rettungsdienstes alarmierten.

Rettungshubschrauber landet am Strand von Fasnia auf Teneriffa

Als die Ersthelfer bemerkten, dass der Mann einen Herzstillstand erlitten hatte, begannen sie umgehend mit der Reanimation. Unter der Anleitung der Rettungsleitstelle kümmerten sich die Helfer um den Verunglückten, bis der Rettungshubschrauber eintraf, der direkt am Strand landete.

Schließlich übernahm das medizinische Personal mit entsprechenden Gerätschaften. Dennoch kam für den 63-Jährigen jede Hilfe zu spät. Nach erfolglosen Wiederbelebungsversuchen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ermittlungen zur Todesursache dauern an

Die Guardia Civil übernahm den Verstorbenen und bewachte ihn bis zum Eintreffen der Mitarbeitenden der Justizbehörde. Schließlich übernahm die örtliche Polizei. Zur Todesursache wurden Ermittlungen aufgenommen. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass es sich um einen Herzstillstand ohne Fremdeinwirkung handelte.

Immer wieder kommt es auf den Kanarischen Inseln zu Zwischenfällen wie diesem. Der Atlantik gilt als mitunter heimtückisch. Dennoch ist auch eine natürliche Todesursache beim Schwimmen nicht auszuschließen.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Tauchunfall auf Teneriffa: 63-Jähriger stirbt noch am Strand

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arico, Fasnia, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Tauchunfall auf Teneriffa: 63-Jähriger stirbt noch am Strand

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Tauchunfall auf Teneriffa: 63-Jähriger stirbt noch am Strand


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.