Corona auf den Kanaren: Nur Teneriffa verzeichnet Virus-Wachstum


Die Kanarischen Inseln melden sinkende Covid-19-Zahlen. Die Ausbreitung des Virus verringert sich also. Auch das Sorgenkind Gran Canaria ist auf dem richtigen Weg. Doch eine Insel weist einen gegenläufigen Trend auf und verzeichnet seit Tagen ein Corona-Wachstum.

Lesedauer: 2 Min.

Gran Canaria war im August und September der Corona-Hotspot der Kanarischen Inseln. Auch im Oktober weist die Insel weiter die meisten akuten Fälle aus. Doch seit Tagen genesen mehr Covid-19-Patienten, als dass Neuerkrankungen gezählt werden. Auch auf den anderen Inseln stehen die Zeichen aktuell auf Entspannung. Mit einer Ausnahme: Teneriffa.

Die größte der Kanarischen Inseln verzeichnet einen gegenläufigen Trend. Auf der Insel des ewigen Frühlings lagen die Zahlen am Dienstag und Mittwoch leicht unter denen von Montag. Dennoch verzeichnet die Insel seit Tagen einen Wachstumstrend.

Grund für die zunehmenden Fälle ist weiter das Ballungsgebiet um Santa Cruz. Die Hauptstadt und die benachbarte Gemeinde La Laguna verzeichnen zusammen 2212 der aktuell 2977 Fälle. Durch die hohe Dichte an Erkrankungen breitet sich das Virus im Nordosten der Insel entsprechend aus.

Corona: Gran Canaria auf dem richtigen Weg, Wachstum auf Teneriffa

Gran Canaria, das über Wochen der Corona-Hotspot des Archipels war, hat einen gegensätzlichen Trend. Die Infektionen sinken langsam, aber kontinuierlich. Von den 3425 akuten Fällen werden auch dort die meisten in der Hauptstadt verzeichnet. Allein Las Palmas de Gran Canaria meldet 2912 akute Fälle.

Die übrigen Inseln des Archipels tragen kaum weitere Erkrankungen bei: Lanzarote meldet lediglich 56 akute Corona-Fälle, Fuerteventura 36, La Gomera acht, El Hierro sechs und La Palma drei.

Entsprechend fallen auch die Neuerkrankungen vor dem Wochenende aus. Von 5596 PCR-Tests waren 141 positiv. Diese verteilen sich mit 105 auf Teneriffa, 29 auf Gran Canaria, fünf auf Fuerteventura, vier auf Lanzarote einem auf La Palma.

Aktuell werden 52 Personen auf Intensivstationen der Kanarischen Inseln behandelt. 231 weitere sind aufgrund ihrer Covid-19-Erkrankungen in stationärer Behandlung. Die übrigen 6229 Betroffenen werden in häuslicher Quarantäne medizinisch betreut.

Lesen Sie jetzt:


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Corona auf den Kanaren: Nur Teneriffa verzeichnet Virus-Wachstum

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.