Erneute Herbst-Unwetter auf den Kanaren

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat eine weitere Unwetter-Warnung ausgegeben. Am heutigen Freitag werden Anwohner und Besucher der Kanaren gebeten, sich nicht unnötig im Freien aufzuhalten. Es wird mit starken Regenfällen und sogar Erdrutschen gerechnet. Die Feuerwehr wurde in Alarmbereitschaft versetzt.

Ads

Wegen des Zusammentreffens dreier Wetterlagen zur gleichen Zeit wurde die Alarmstufe Orange ausgerufen. Während besonders über Teneriffa ein weiteres Sturmtief wütet, werden die Kanaren zugleich von einem Sandsturm aus der Sahara, einer sogenannten Calima, heimgesucht. Zudem gibt es bereits seit mehreren Tagen starke Regenfälle.

Kanarische Inseln: Zweites Unwetter binnen weniger Tage

Wie der staatliche Wetterdienst „Aemet“ erklärte, sollen die Schulen auf allen Inseln geschlossen bleiben. Wegen erhöhter Erdrutschgefahr sollen zudem unnötige Aufenthalte im Freien vermieden werden. In den Bergen könnten sich Felsbrocken lösen und an den Küsten droht Gefahr durch hohe Wellen. Die Einsatzkräfte wurden in Alarmbereitschaft versetzt.

Bereits vor einigen Tagen hatte das erste Herbstunwetter des Jahres über den Kanaren gewütet. Die Bilanz fiel glücklicherweise moderat aus: Es entstand zwar hoher Sachschaden, Menschen wurden aber nicht verletzt.

In den Herbst- und Wintermonaten kommt es auf den Kanarischen Inseln immer wieder zu Unwettern. Besucher den Inseln werden dringen gebeten, sich in solchen Fällen strickt an die Warnhinweise zu halten. Besonders in Küstennähe herrscht verstärkte Gefahr. Hoher Wellengang macht Spaziergänge an der See sehr gefährlich. Warum Sie Wellenwarnungen ernst nehmen sollten, sehen Sie hier.

Nachfolgend finden Sie die aktuelle Wettervorhersage für Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro.

>>> Hier finden Sie zudem die Bilanz zu den ersten Herbst-Unwettern des Jahres. <<<

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Erneute Herbst-Unwetter auf den Kanaren


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden