Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Das sind die besten Restaurants auf den Kanaren


Die Kanarischen Inseln sind im Restaurant-Führer "Guía Repsol" gleich 34 Mal vertreten. Ein Restaurant hat auf den Inseln die Höchstwertung von drei Sonnen erkocht. Das sind die Preisträger auf den Kanaren.

Von Juan Martín Lesedauer: 4 Minuten

Die Kanarischen Inseln haben ein neues Top-Restaurant. Der Guía Repsol zeichnet landesweit herausragende Küchen aus. Die Kanarischen Inseln sind gleich 34 mal vertreten. Und es gibt ein neues Restaurant der Zwei-Sonnen-Klasse.

Auszeichnung für 34 Restaurants auf den Kanaren

Die Gastronomie der Kanaren begrüßt mit dem “Nub” einen Neu-Ankömmling in der doppelt ausgezeichneten Kategorie. Das Restaurant ist in Costa Adeje auf Teneriffa ansässig und hat in diesem Jahr den Sprung geschafft.

Doch die Auszeichnungsgala hat weitere Überraschungen bereitgehalten. So sind fünf neue Restaurants in den Restaurant-Führer aufgenommen worden.

Wie die Verantwortlichen im Rahmen der Auszeichnungsgala berichteten, dürfen sich Teneriffa über drei und Gran Canaria über zwei Neu-Aufnahman freuen. So wurden das El Secreto de Chimiche in Granadilla de Abona, das Kensei in Adeje und das Taste 1973 in Arona ebenso neu gelistet wie das Bevir und das Muxgo in Las Palmas de Gran Canaria.

Das ist das beste Restaurant der Kanaren

Ebenfalls Grund zur Freude gibt es in La Caleta auf Teneriffa. Dort nämlich steht mit dem Rincón de Juan Carlos das einzige Restaurant auf den Kanaren mit der Höchstbewertung von drei Repsol-Sonnen. Das Restaurant ist erst kürzlich aus Los Gigantes in die gemeinde Adeje umgezogen. Es befindet sich nun an der Avenida Virgen de Guadalupe in La Caleta.

Erkocht hatten sich die ebenfalls mit einem Stern im berühmten Guide Michelin gelisteten Brüder Juan Carlos und Jonathan Padrón diese Auszeichnung bereits im vergangenen Jahr. Sie konnten die Höchstwertung, die sie sich mit Neu-Interpretationen der klassischen kanarischen Küche erarbeitet haben, bestätigen.

Die Kanaren haben damit nun 34 Restaurants, die im Repsol Guide ausgezeichnet wurden. Neben dem Rincón mit drei Sonnen gibt es fünf Restaurants mit zwei und 28 Restaurants mit einer Sonne.

Nub auf Teneriffa bekommt zweite Sonne

Das frisch aufgestiegene Nub begeisterte die Jury durch die Mischung aus den Einflüssen der italienischen Küche, die Chefkoch Andrea Bernardi einbringt, im Zusammenspiel mit der Küche der Chilenin Fernanda Fuentes-Cárdenas. Ausgezeichnet wurden das elegante und gemischte gastronomische Angebot, das auf Spurensuche in der Heimat beider Küchenchefs gehe und sie mit weiteren Einflüssen aus Amerika und Europa zusammenbringe.

Kanaren: Fünf neue Top-Restaurants

Das Bevir auf Gran Canaria wurde für die “bemerkenswerte Veränderung” ausgezeichnet, die der Standortwechsel ins Viertel Triana und die Übernahme durch José Luis Espino mit sich brachte, heißt es in der Begründung.

Auch Borja Marrero fiel den Juroren positiv auf. Der Küchenchef hatte das Texeda auf dem Gipfel Gran Canarias verlassen und setzt im Muxgo auf dem Dach des Hotels Catalina Plaza in La Palmas neue Maßstäbe. Dabei setzt er “auf Nachhaltigkeit und seine immerwährende Leidenschaft für die Eigenproduktion”, teilten die Expertinnen und Experten mit.

Wer das El Secreto in Chimiche besuchen möchte, muss sich zunächst in Richtung eines kleinen Gebäudes in früherem Industrie-Schicks begeben. Wo sich einst mit der Verarbeitung von Tomaten beschäftigt wurde, steht heute ein frisch gekürtes Restaurant, dessen Qualität “längst kein Geheimnis mehr ist”, wie es im Repsol-Führer heißt.

Víctor Planas hat sich derweil von seinem Meister Ricardo Sanz gelöst und “geht nun seinen eigenen Weg”. Dieser führte ihn ins Kensei, ein Restaurant mit zeitgenössischer japanischer Küche. Beheimatet ist es im Hotel Bahía del Duque in Costa Adeje, dessen Tür neuerdings ebenfalls eine Sonne ziert.

Wer sich unterdessen auf die Spuren der Guanchen, also der kanarischen Ureinwohner begeben möchte, findet eine Neu-Interpretation der damaligen Küche im Taste 1973. Besucher erwartet laut Guide ein “genussvolles und schmackhaftes Schaufenster der Essgewohnheiten, Werkzeuge und Bräuche der kanarischen Ureinwohner”. Geführt wird das Restaurant vom argentinischen Küchenchef Diego Schattenhofer.

Das ist der Restaurant-Führer Guia Repsol

Derzeit werden landesweit 713 Restaurants im Guía Repsol geführt. Darunter befinden sich 43 Restaurants mit drei, 164 mit zwei und 506 mit einer Sonne. Außerdem werden 1269 weitere Gourmet-Tempel empfohlenen.

Die meisten von ihnen befinden sich mit 105 in Katalonien. Es folgen Madrid mit 98, das Baskenland mit 68, Andalusien mit 66 sowie Valencia und Castilla y León mit je 58 ausgezeichneten Restaurants.

Die besten Restaurants auf den Kanaren

Nachfolgend sehen Sie die vollständige Liste aller vom Guia Repsol ausgezeichneten Restaurants auf den Kanarischen Inseln:

Die besten Restaurants auf Teneriffa

Drei Sonnen:

  • El Rincón de Juan Carlos, Adeje

Zwei Sonnen:

  • Abama Kabuki, Guía de Isora
  • Bogey, Playa de las Américas
  • M.B, Guía de Isora
  • Nub, Costa Adeje

Eine Sonne:

  • AIE, El Sauzal
  • El Secreto de Chimiche, Granadilla de Abona
  • El Taller Seve Díaz, Puerto de la Cruz
  • Etéreo by Pedro Nel, Santa Cruz de Tenerife
  • Haydée, La Orotava
  • Kensei, Adeje
  • La Cúpula, Adeje
  • La Sandunga, Tegueste
  • San Sebastián 57, Santa Cruz de Tenerife
  • Taste 1973, Arona

Die besten Restaurants auf Gran Canaria

Zwei Sonnen:

  • La Aquarela, Mogán.

Eine Sonne:

  • Bevir, Las Palmas de Gran Canaria
  • Casa Brito, Visvique-Arucas
  • El Equilibrista 33, Las Palmas de Gran Canaria
  • Embarcadero, Las Palmas de Gran Canaria
  • Fuji, Las Palmas de Gran Canaria
  • Los Guayres, Mogán
  • Muxgo, Las Palmas de Gran Canaria
  • Nelson, Playa de Arinaga-Agüimes
  • Poemas by Hermanos Padrón, Las Palmas de Gran Canaria
  • Qué Leche, Las Palmas de Gran Canaria
  • Ribera del Río Miño, Las Palmas de Gran Canaria
  • Seaside Grand Hotel Residencia, Maspalomas
  • Tabaiba, Las Palmas de Gran Canaria

Die besten Restaurants auf Lanzarote

Eine Sonne:

  • El Risco, Caleta de Famara-Teguise
  • Isla de Lobos, Playa Blanca-Yaiza
  • Kamezi, Playa Blanca-Yaiza.

Die besten Restaurants auf La Palma

Eine Sonne:

  • Casa Osmunda, Breña Alta
  • El Sitio, Tazacorte

Sehen Sie jetzt:
Absurde Kritik auf Teneriffa: “Tartar war etwas zu roh” – Restaurant kontert
Absurde Kritik auf Teneriffa: 'Tartar war etwas zu roh' – Restaurant kontert


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Das sind die besten Restaurants auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Adeje, Aktuelles, Arona, Costa Adeje, El Sauzal, Gran Canaria News, Granadilla de Abona, Guia de Isora, Kanaren News, La Caleta, La Orotava, La Palma News, Lanzarote News, Los Gigantes, Playa de las Americas, Puerto de la Cruz, Reiseführer Kanaren, Santa Cruz, Tegueste, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Das sind die besten Restaurants auf den Kanaren

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Das sind die besten Restaurants auf den Kanaren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.